Ihr Warenkorb
keine Pflanzen/Samen
Wein Agat Donski (Pflanze)

Wein Agat Donski (Pflanze)

Vitis ssp.
Ein russische Sorte. Die Trauben sind groß und dunkel. Sie reifen Anfang September, in warmen Sommern auch Ende August.
Die Trauben sind locker besetzt und haben eine knackige, feste Konsistenz.
Sie schmecken aromatisch, vollmundig und süß. Die Schale ist dünn. Tolle Sorte!
Ist sehr robust, verträgt im Winter Temperaturen von bis zu -26 ° C. Wurzelechte Pflanzen.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wein Alwood (Pflanze)

Wein Alwood (Pflanze)

Vitis ssp.
Die Rebe Alwood bildet große runde Beeren. Es ist eine der großbeerigsten Traubensorten. Sie schmecken fruchtig süß mit Erdbeerton.
Die Pflanzen sind ungeheuer ertragreich, sie sind Massenträger.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wein Aurora (Pflanze)

Wein Aurora (Pflanze)

Vitis ssp.
Aurora bildet halbdurchscheinende Beeren mit dünner Haut. An der Sonnenseite sind die Früchte leicht errötet. Die Pflanzen fruchten sehr früh, schon im zweiten Jahr nach der Pflanzung. Sie sind süß und wohlschmeckend.
Sehr gut winterharte Sorte, einmal eingewachsen überstehen sie Fröste bis -25°C problemlos und ohne Schaden.
Wurzelechte Pflanzen.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wein Bianca (Pflanze)

Wein Bianca (Pflanze)

Vitis ssp.
Bewährte, winterfeste, weiße Sorte.
Sortentypisch ist die fein bepunktete Schale. Die Beeren sind feinwürzig, sehr süß und knackig. Sehr fruchtig schmeckend dank des fein ausbalancietem Zucker-Säure-Verhältnis.
Pflanzen sind pilzresistent. Die Erträge sind regelmäßig sehr hoch, da die Trauben zahlreich gebildet werden.
Wurzelechte Pflanzen.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wein Boskoops Glorie

Wein Boskoops Glorie (Pflanze)

Vitis labrusca
Eine Sorte, die in den 50ern in den Niederlanden für Furore sorgte:  aromatisch süß, saftig, robust und widerstandsfähig. Schnell entwickelte sie sich zur wichtigsten Tafeltraubensorte.
Die Beeren haben einen ganz leichten Erdbeergeschmack.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Erdbeerwein Concord (Pflanze)

Erdbeerwein Concord (Pflanze)

Vitis labrusca
Erdbeerwein hat zusätzlich zum Tafeltraubenaroma einen markanten Erdbeergeschmack, den sogenannten Foxton.
Ein ganz anderes Geschmackserlebnis.
1843 aus Samen einer wilden Vitis labrusca ausgelesen und auf dem Markt vor allem für die Marmeladenproduktion und für den Frischverzehr.
Extrem winterhart und von Natur aus völlig krankheitsresistent. Wurzelechte Pflanzen.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wein Einset Seedless (Pflanze)

Wein Einset Seedless (Pflanze)

Vitis ssp.
Außergewöhnlich schöne Tafelfrüchte! Sie sind von purpurner Farbe.
Die Sorte war ziemlich populär in Polen.
Einsett Seedless ist eine sogenannte interspezifische Sorte, d.h. dass hier mehrere Wildarten herangezogen und gekreuzt wurden.
Nur die besten Eigenschaften wurden weitervererbt: sehr guter Geschmack, sehr winterhart, sehr gute Resistenz. Die Trauben sind kernlos.Geschmacklich mit einem nicht sehr starken, aber deutlichem Erdbeergeschmack.
Wurzelechte Pflanzen.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wein Himrod (Pflanze)

Wein Himrod (Pflanze)

Vitis ssp. 
Himrod hat ein würziges Aroma mit leichtem Himbeergeschmack. Die Sorte ist früh. 
Die Trauben sind gelb-grün, typischerweise leicht rot überhaucht. Bei Vollreife sind die Beeren bernsteinfarben getönt. Die Konsistenz ist schmelzend, saftig. Die Schale ist dünn. Die Beeren haben keine bis nur ganz wenige, sehr kleine Kerne.
Sehr gut winterhart. Himrod stammt aus dem Jahr 1928, entwickelt an der Cornell University of Genenva/ USA. 
Es handelt sich dabei um eine komplexe Züchtung, in der Gene der Wildreben Vitis labrusca und Vitis vinifera vorhanden sind.
Die Beeren sind sehr süß, haben wenig Säure und sind sehr lecker als Tafeltraube. 
Wurzelechte Pflanzen. 


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Erdbeerwein Isabella (Pflanze)

Erdbeerwein Isabella (Pflanze)

Vitis labrusca
Benannt nach der wunderschönen Isabella Gibbs, der Romanvorlage von Scarlett O’Hara aus „Vom Winde verweht“. 1850 wurde sie von einem gewissen Mr. Prince nach Europa gebracht, entstand aber schon 1816 in den USA.
Charakteristisch ist die Blattunterseite, sie ist weiß befilzt. Isabella gehört zu Vitis labrusca. Diese Art kennt keine typischen Weinkrankheiten wie Mehltau und ist auch wirklich winterhart.
Die Beeren sind leicht oval und hängen locker an der Traube. Bei Vollreife färben sie sich dunkelblau. Das Fruchtfleisch ist fest und saftig, stark aromtisch nach Walderdbeere und süß.
Isabella ist bis heute eine der bekanntesten Uhudlersorten.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Erdbeerwein Isabella weiß (Pflanze)

Neu! Erdbeerwein Isabella weiß (Pflanze)

Vitis labrusca
Eine weitere Form von Isabella, aber mit weißen Früchten.
Die Trauben sind wie aus dem Bilderbuch geformt. Die Beeren sind kugelrund und hängen dicht an den dicken, großen Trauben. Jede einzelne Frucht ist sehr groß.
Die Früchte sind stark duftend, sowohl in der Schale als auch am Stock. Bereits im Vorbeigehen nimmt man den köstlichen Duft wahr. Sie haben einen starken Erdbeergeschmack. Die Schale ist für einen Erdbeerwein erstaunlich dünn.
Isabella weiß ist wirklich sehr, sehr lecker durch den erdbeerigen, guavenartigen, delikat-süßen Geschmack.
Schmeckt übrigens auch lecker als Saft. Wie wir darauf kommen? Wir haben die Trauben von einer Pflanze einmal komplett geerntet um zu schauen, wie hoch der Ertrag ist: unglaubliche 20 kg! Zu viel um auf einmal gegessen zu werden. Also einen Teil entsaften, für später. Zum Glück können die Trauben im Normalfall aber lange an der Pflanze belassen werden, so nimmt man sich, was man möchte. Sie halten sich über mehrere Wochen ohne an Geschmack und frischer Konsistenz zu verlieren.
Auch Isabella weiß kennt keinerlei Krankheiten, Schädlinge oder Fraßfeinde.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Erdbeerwein Ripatella (Pflanze)

Neu! Erdbeerwein Ripatella (Pflanze)

Vitis labrusca
Ripatella ähnelt Concord, hat aber leicht ovale Beeren. Die genaue Herkunft ist unbekannt.
Die Sorte ist weit in Österreich verbreitet, wenn auch dort nur noch sehr selten anzutreffen. Vielfältige Schreibweisen wie Ripadella, Ripadello, Ripatello, Robatella, Ripotella zeugen von der ehemaligen Beliebtheit. In jedem Ort ein anderes Wort.
Die Pflanzen wachsen ausgesprochen gut, wegen des starken Wuchses sollten sie regelmäßig zurückgeschnitten werden. Entweder im zeitigen Frühjahr oder im Sommer. Beides ist möglich.
Die Beeren sind dunkelblau, fast schwarz, wenn man den weißen Reif abwischt. Sie haben einen starken, süßen Erdbeergeschmack.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wein Iza Zaliwska (Pflanze)

Wein Iza Zaliwska (Pflanze)

Vitis labrusca
Eine weiße Erdbeerweinsorte und gleichzeitig die früheste Sorte. Die Trauben reifen ab Mitte August. Iza Zaliwska ist eine polnische Sorte. Die genaue Entstehung kann nicht mehr ermittelt werden, es wird vermutet, dass es sich um einen Sämling der Sorte Seneca handelt, welcher von Professor Zaliwskiego ausgelesen wurde. Die Beeren sind gelblich und haben einen leicht erdbeerigen Nachgeschmack.
Sie ist widerstandsfähig gegen Krankheiten und Frost.
Wurzelechte Pflanzen.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Wein Gagarin (Pflanze)

Neu! Wein Gagarin (Pflanze)

Vitis ssp.
Sehr frühe, russische Rebsorte.
Die einzelnen Beeren sitzen fest und eng an der Traube. Die Farbe ist herrlich tief dunkelblau. Sie reifen sehr einheitlich pro Traube.
Der Geschmack ist ganz knackig, sehr gut aromatisch. Vollreif dann sehr süß mit wenig Säure.
Gagarin wächst sogar sehr gut im Halbschatten, das tolle Aroma der Beeren leidet selbst dadurch nicht und auch die Beeren werden immer noch sehr süß. Bei uns in der Gärtnerei hat die Pflanze keinen idealen Standort und dennoch sind wir begeistert vom tollen Geschmack.
Gagarin wurde auf gute Winterhärte gezüchtet, was die Sorte auch kann. Tauglich für weite Teile Russlands. Sie wurde nach dem berühmten russischen Kosmonauten Juri Gagarin benannt, dem ersten Mann im Weltall.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Wein Kloster Lehnin (Pflanze)

Neu! Wein Kloster Lehnin (Pflanze)

Vitis ssp.
Eine Sorte ohne offiziellen Namen aus der Gegend um Berlin.
Die Geschichte dazu ist folgende: Mönche des Klosters Lehnin haben diesen Wein schon vor Jahrhunderten im Klostergarten angebaut.
Mit Aufkommen der Reblausplage um 1860 wurden alle Weinstöcke vernichtet - alle bis auf diesen Wein, der als einziger überlebte.
Diese Traube hatte bis dahin keinen offiziellen Namen, sie hieß einfach nur „die blaue Traube“, obwohl sie sich mitterlweile den Weg in Weinberge und Hobbygärten gebahnt hatte.
Es muss eine Mischung verschiedener Arten sein, Vitis labrusca ist enthalten, eine leichte Erdbeernote im Nachgeschmack ist spürbar. Es ist aber definitv kein reiner Vitis labrusca.
Die Trauben sind locker behangen, lilablau in der Farbe.
Der Geschmack ist lecker süß-weinbeerig.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wein Jutrzenka (Pflanze)

Wein Jutrzenka (Pflanze)

Vitis ssp.
Der Name „ Jutrzenka“ ist polnischen Ursprungs und bedeutet „die Dämmerung“. Die Sorte wird auch erfolgreich in Polen angebaut, einem Land mit Kontinentalklima. Es wird dort also noch kälter als in Deutschland.
Die Beeren sind mittelgroß (bis 2cm), hellgrün und rund. Das süße Fruchtfleisch hat ein sehr starkes Aroma.
Wurzelechte Pflanzen.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Erdbeerwein Lidia (Pflanze)

Erdbeerwein Lidia (Pflanze)

Vitis ssp.
Lidia ist eine Tochter von Isabella. Ch. Charpenter selektierte offen abgeblühte Vitis labrusca Sämlinge und entwickelte die Sorte. Das war im Jahr 1861.
In Osteuropa ist sie unter dem Namen Isabella Rozowa oder auch Malina bekannt und wird dort oft angebaut.
Die Farbe der Trauben schwankt zwischen rosa und purpur. Sie sind ebenso winterhart und robust wie alle Vitis labrusca.
Die Reifezeit liegt bei Mitte September.
Die wunderschönen Beeren haben einen leckeren Erdbeergeschmack.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Erdbeerwein Rembrandt (Pflanze)

Erdbeerwein Rembrandt (Pflanze)

Vitis labrusca
Schmackhafte Trauben mit sehr starkem Erdbeeraroma. Die Trauben sind eine wahres Schätzchen für den Kleingärtner: Sie können über einen Zeitraum von fast einem Monat gegessen werden! Sie hängen an der Pflanze ohne zu verderben. Je länger sie hängen, umso mehr nimmt der Zuckergehalt zu.
Besonders starkwüchsige Pflanzen, sehr gut an der Pergola oder am Spalier. Wächst bei uns am Spalier am Parkplatz und windet sich bis in den Apfelbaum hinein.
Keinerlei Pilzkrankheiten, unverwüstlich und atemberaubend schnellwachsend.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wein Boskoops Glorie

Wein Roter Gutedel (Pflanze)

Vitis vinifera ssp. vinifera
Als Tafeltraube ist der Rote Gutedel weltweit verbreitet.
Es ist eine sehr alte Sorte.
Erstmals 1874 als wunderschöne Lithographie Hermann Goethes „Atlas der Traubensorten“ zu bewundern, ist die Sorte an sich jedoch schon mehrere Jahrhunderte älter.
Die Beeren sind entgegen des Namens rosa.
Sie sind angenehm süß mit einer feinen, fruchtigen Säure. Die Beerenhaut ist dünn.
Auch sehr gute Keltertraube.
Übrigens ist die Weinherstellung gar nicht mal so schwer und funktioniert auch mit jedem anderen Obst: man nehme den frischen Saft von Wein (Most).
Ab damit in einen Gärballon (die schönen von Oma oder als günstiges Starterset überall erhältlich), versetzen mit Nährhefe (auch überall erhältlich) und 8 Wochen bei Zimmertemperatur stehen lassen.
Blubbert schön und ist spannend anzuschauen.

 


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wein Tressot Panaché (Pflanze)

Wein Tressot Panaché (Pflanze)

Ausverkauft!
Vitis vinifera
Die Beeren an einer Rebe sind blau, weiß oder weiß mit blauen Streifen oder andersherum, jedenfalls extrem ausgefallen! Die Blätter leuchten ebenfalls in allen Farben: rot, gelb, grün, violett und orange wie bei keiner anderen Sorte! Der Geschmack ist säurebetont, die Trauben sind auch zur Weinherstellung geeignet.
Rezept: Gefüllte Weinblätter griechische Art
Salzwasser (soviel Salz, dass ein rohes Ei oben schwimmt) aufkochen, entstielte Weinblätter darin 15 min kochen. Zum sofortigen Gebrauch mit kaltem Wasser abspülen. Ansonsten Blätter zusammenrollen und im Gläser füllen, mit Salzwasser bedecken und zuschrauben, auf den Kopf zum Abkühlen stellen.
Füllung für 30 Weinblätter: Eine Tasse Reis mit zwei Tassen Wasser und ½ TL Salz kochen. Mit 500g Rinderhack, mit einer kleingeschnittenen Zwiebel, 2 EL Nane-Minze, Paprikapulver, 1 TL Kurkuma, Salz, Pfeffer, 2 EL Petersilie vermengen. Jeweils 1 EL davon auf die Weinblätter geben, Weinblätter von den Seiten einschlagen und aufrollen. In eine Auflaufform legen, mit je 5 EL Wasser und Olivenöl beträufeln und bei 180°C 60min mit einer Alufolie zugedeckt im Ofen garen.
Dazu Joghurtsoße mit Minze und Knoblauch und Fladenbrot reichen.


12,90 EUR
Wein Zilga (Pflanze)

Wein Zilga (Pflanze)

Vitis ssp.
Zilga wächst seit vielen Jahren in Finnland (!), Weissrussland und den Baltischen Staaten. Er ist vor allem für seine gute Winterhärte von -35 ° C bis -40 ° C bekannt und berühmt. Die Reben wachsen zügig, das Holz reift sehr gut aus und das ist der Grund für die extreme Winterhärte.
Zilga reagiert sogar unempfindlich auf Nachtfrost.
Es ist eine interspezifische Kreuzung der Spezies Vitis amurensis, Vitis labrusca und Vitis vinifera, 1964 in Lettland entstanden.
Wurzelechte Pflanzen.
Dunkle Beeren reifen Mitte September. Ihr Geschmack erinnert an Walderdbeeren und Heidelbeeren.


12,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 20 in dieser Pflanzengruppe)